×

Zertifikate

IAB arbeitet unter der Aufsicht eines interdisziplinären, hochkarätigen Wissenschaftlichen Beirates und wurde stets als ein Modellprojekt durch den Bereich Bewegungsstörungen der Medizinischen Hochschule Hannover intensiv unterstützt.

Seit 2016 trägt IAB das Segel einer geprüften Weiterbildungseinrichtung nach Qualitätsstandards von Weiterbildung Hamburg e.V.©

Die Seminare und Kurse sind durch die Fortbildungsakademien der Ärztekammern Berlin Brandenburg, Hamburg und Niedersachsen, je nach Veranstaltungsort auch in weiteren Bundesländern anerkannt.

Zudem sind sie zertifiziert durch Freiwillige Registrierung für beruflich Pflegende©(RbP).

Seit 2018 bietet IAB Akademie 12 Weiterbildungsbausteine (WbB), die i.R. des Projekts „Netz3L – Hamburg bildet!“ entwickelt wurden. Ziel des Projekts war es, Qualität, Vergleichbarkeit sowie Transparenz in der beruflichen Fort- und Weiterbildung sicherzustellen. Dieses Projekt wurde aus den Europäischen Sozialfonds ESF und von der Ferien und Hansestadt Hamburg finanziert.

Dr. Fereshte Adib Saberi hat dabei auch ein Zertifikat für die Gestaltung von kompetenzorientierten Curricula als Weiterbildungsanbieterin erlangt.

 

Weitere Zertifizierungsanträge sind momentan angestrebt (Zentrale Prüfstelle Prävention, Pflegekasse, ISO 29990, Landesbegabtenförderung….)

 

 

IAB als ein Forum für Ausbildung und Kommunikation ist darum bemüht, die Mitglieder in ihrem Können, Wissen und Engagement zu würdigen. Sie können auf Anfrage nach jeweils 5 Besuchen an unseren Treffen extra zu diesem Zweck konzipierte Zertifikate erwerben, die sie auch zu Werbezwecken verwenden können

Zudem können zu allen Kursen der IAB-Akademie Teilnahme-Zertifikate erworben werden.

Die Fortbildung von ärztlichen und nichtärztlichen Therapeuten ist in Deutschland Pflicht und dient dem Erhalt und der kontinuierlichen Weiterentwicklung der beruflichen Kompetenz zur Gewährleistung einer hochwertigen Patientenversorgung und Sicherung der Qualität der Berufsausübung. Sie soll sowohl fachspezifische als auch interdisziplinäre und fachübergreifende Kenntnisse, die Einübung von klinisch-praktischen Fähigkeiten sowie die Verbesserung kommunikativer und sozialer Kompetenzen umfassen.

Zu jeder IAB-Veranstaltung, ob Regionalgruppentreffen oder Kursen werden Bescheinigungen über Fortbildungspunkte für Ärzte, anerkannt durch die jeweiligen Ärztekammern, ausgegeben. Diese können auch von nicht-ärztlichen Therapeuten für ihre Vereinigungen verwendet werden. Für die Pflegeberufe bieten wir gesondert die Fortbildungspunkte der Registrierung beruflich Pflegender (RbP).

Die patentierte und zertifizierte Ausbildung zum Fachtherapeut Bewegungsstörungen nach IAB-Konzept (FB-IAB) teilt sich in drei verschiedene Spezialisierungsgrade auf: Grund-, Superior- und Instrukteur-Niveau. Sie kann berufs- und ausbildungsbegleitend erfolgen.