×

16. Treffen IAB Hamburg am 21.07.2010

Ort
Asklepios Klinik Nord-Heidberg, Tangstedter Landstr. 400, 22417 Hamburg, Haus 1, 2. OG, Raum 201

Zeit
19:00-22:30

 

  • Diskussion über Gestaltung der Teilnehmerliste
  • Bearbeitung Überleitbogen zum Informationstransfer unter Therapeuten
  • Fallvorstellung Patient mit Hemiparese und Neglect li nach intracerebraler Blutung 03/08: Jutta Schulze, Physiotherapie, Hamburg & Dr. Fereshte Adib Saberi, FÄ Neurologie und Psychiatrie
  • gemeinsame Anwendung von ICF und Überleitbogen und Diskussion u.a. Option der „Spiegel-Therapie“
  • Literatur: Dohle C, Püllen J, Nakaten A, Küst J, Rietz C, Karbe H (2009) Mirror therapy promotes recovery from severe hemiparesis: a randomized controlled trial. Neurorehabil Neural Repair. 2009 Mar-Apr; 23(3):209-17. Epub 2008 Dec 12
    Yavuzer G, Selles R, Sezer N, Sütbeyaz S, Bussmann JB, Köseoğlu F, Atay MB, Stam HJ (2008) Mirror therapy improves hand function in subacute stroke: a randomized controlled trial. Arch Phys Med Rehabil. 2008 Mar; 89(3):393-8.
    ICF in der ärztlichen Arbeit – Mehr als eine neue Klassifikation. Sonderdruck Deutsches Ärzteblatt 2009; 106(38): A 1832-5
  • Kongressankündigung Therapie von Patienten mit spastischen Bewegungsstörungen, Neurologische Klinik St. Barbara-Hospital, Gladbeck, 29. und 30. Oktober 2010. www.kkel.de

 

Die Anerkennung unseres Treffens erfolgte mit 5 Punkten durch die Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg unter der Kategorie C.

 

Veranstaltet von
IAB Hamburg

Kontakt
IAB Team
Kontakt: IAB Team