IAB auf Facebook

24. Treffen Video Club Bewegungsstörungen Hannover am 26.10.2016

Ort
Medizinische Hochschule Carl-Neuberg-Str. 1 D-30625 Hannover, Raum 3240/42, Gebäude K (Frauenklinik)

Zeit
19:00-22:30

 

Zu unserem 24. Treffen des Video Clubs Bewegungsstörungen haben wir uns mit der Methode der Tiefen Hirnstimulation und ihren Einsatzmöglichkeiten bei Bewegungsstörungen befasst. Wir freuen uns, dazu  Prof. Dr. Andreas Kupsch, einen international ausgewiesenen Experten, als Referenten gewonnen zu haben.

Wie immer wurde das Vortragsthema ergänzt durch von den Teilnehmern mitgebrachte interessante Fälle aus dem gesamten Bereich der Bewegungsstörungen, woraus sich angeregte und anregende Diskussionen ergaben und der Workshop-Charakter untermauert wurde.

Wir haben bei der angedachten Fortsetzung der Erstellung eines neuen Parkinson-Kommunikations-Kalenders diese Diskussion vertieft und uns konkret mit diesen Aufgabenbereichen und deren Kommunikation auseinandergesetzt. Es ist geplant, unsere Erfahrungen mit der sich derzeit im Umlauf befindenden Version auszutauschen.

Auch diesmal wurde unser Video Club von IAB – Interdisziplinärer Arbeitskreis Bewegungsstörungen organisiert.

Die Anerkennung unseres Treffens erfolgte mit 5 Punkten durch die Fortbildungsakademie der Ärztekammer Niedersachsen unter der Kategorie C. 6 Punkte für die Registrierung beruflich Pflegender (RbP) waren auch bewilligt, um den pflegenden Kollegen unter uns besser gerecht zu werden.

Neues über IAB, IAB Akademie und unsere Aktivitäten hat es natürlich auch gegeben.

NEU
IAB Akademie
Angebote für ärztliche und nichtärztliche Therapeuten
Angebote für Patienten, Angehörige, medizinische Laien
Hamburg, Berlin
www.iabnetz.de

Falls Sie von uns nicht mehr angeschrieben werden möchten, teilen Sie uns das bitte mit.

 

Veranstaltet von
VC Hannover/Video-Club Bewegungsstörungen

Weitere Informationen

Kontakt
IAB Team
Kontakt: IAB Team

Scroll to Top ↑

Hinweis zur Nutzung des Google reCAPTCHA
Die auf dieser Website eingesetzten Formulare beinhalten das unsichtbare reCAPTCHA zur Verhinderung von Spam.
Die Nutzung des unsichtbaren reCAPTCHA unterliegt der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.