IAB auf Facebook

34. Treffen IAB Hamburg am 21.01.2015

Ort
Asklepios Klinik Nord - Heidberg, Tangstedter Landstr. 400, 22417 Hamburg, Haupthaus, 2. OG, Torzimmer

Zeit
19:00-22:30

 

In unserer Schwerpunkt-Reihe für das 2. Halbjahr 2014 „Wachkoma, Theorie und Praxis“ hatten uns bereits Faye Schmidt und Ricarda Mollberg mit dem Thema „F.O.T.T., Therapie des Facio-Oralen Traktes – Für und Wider“ auf die Notwendigkeit und Möglichkeiten einer interdisziplinären Arbeit aufmerksam gemacht.

 

Daher starteten wir dieses Jahr gleich interdisziplinär unter logopädischer Führung unter dem Motto:
Logopädische Therapie-Bausteine mal praktisch
Faye Schmidt, Logopädin in Hamburg und unsere langjährige Wegbegleiterin hat zunächst die Theorie zum Aufbau einer Dysphagie-Therapie und zum Erlernen der Schluckreflex-Trigger-Möglichkeiten erläutern. Sie zeigte uns anhand einer Patientenvorstellung, wie sie auf der Basis von F.O.T.T arbeitet, und diese Methode aber auch mit anderen Techniken logopädischer Therapie mischt.

 
Im anschließenden Gruppengespräch erarbeitete sie mit uns die Zusammensetzung der interdisziplinären Handlungsmöglichkeiten bei dem behandelten Patienten. In dem interdisziplinären Gespräch können wir folgendes diskutieren: Was könnte die Physiotherapie ausrichten? Was könnten die Ärzte beitragen? Und was brauche ich für meine Therapie von den anderen Fachdisziplinen? In dem angebotenen Workshop gab es auch diverse praktische Übungen, um das Erlernte auch am eigenen Körper zu erleben und diese anzuwenden.

 
Neues über IAB und unsere Aktivitäten gab es natürlich auch.

 
Und wir konnten uns eine neue Veröffentlichung von Heidrun Pickenbrock, MSc und Prof. Dr. Dirk Dressler zu Gemüte führen und gleich die Anwendung der Methode bei unserem vorgestellten Patienten besprechen:

 

MEDIZIN: Originalarbeit Lagerung von Patienten mit zentral-neurologischen Erkrankungen: Randomisierte kontrollierte Multicenterstudie zur Evaluation zweier Lagerungskonzepte

Dtsch Arztebl Int 2015; 112(3):Pickenbrock, Heidrun; Ludwig, Vera U.; Zapf, Antonia; Dressler, Dirk

 

Die Anerkennung unseres Treffens erfolgte durch die Fortbildungsakademie der Ärztekammer Hamburg in der Kategorie C und die „Registrierung beruflich Pflegender“ http://regbp.de/ mit jeweils 5 Fortbildungspunkten.

 

Veranstaltet von
IAB Hamburg

Kontakt
IAB Team
Kontakt: IAB Team

Scroll to Top ↑

Hinweis zur Nutzung des Google reCAPTCHA
Die auf dieser Website eingesetzten Formulare beinhalten das unsichtbare reCAPTCHA zur Verhinderung von Spam.
Die Nutzung des unsichtbaren reCAPTCHA unterliegt der Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen von Google.