×

50. Treffen IAB Hannover / Online Meeting am 01.02.2023

Zeit
18:15-22:00

 

Liebe Kolleginnen, Liebe Kollegen,

wir möchten Sie herzlich zu unserem 50. Treffen IAB Hannover am Mittwoch, den 01.02.2023 einladen.

Wir freuen uns an diesem Abend Dr. rer. medic. Dipl.-Päd. Sriramya Lapa zum Thema Diagnostik und nicht pharmakologische Therapien neurogener Dysphagien begrüßen zu dürfen. Sie ist Sprachheilpädagogin, FEES-Ausbilderin und Leitung der Sektion Sprach- u. Schluckdiagnostik der Klinik für Neurologie am Zentrum der Neurologie und Neurochirurgie Klinik des Universitätsklinikums Frankfurt.

Wie immer bitten wir Sie, eigene, interessante Fälle aus dem gesamten Bereich der Bewegungsstörungen mitzubringen und vorzustellen und so zum Workshop Charakter beizutragen.

Die Anerkennung unseres Treffens durch die Fortbildungsakademie der Ärztekammer Niedersachsen unter der Kategorie C sowie für die Registrierung beruflich Pflegender (RbP) mit jeweils 5 Punkten sind beantragt.

 

Wir danken Ihnen für Ihre Teilnahme und die aktive Gestaltung unseres  gemeinsamen Abends.

Herzliche Grüße,

Ihr IAB Hannover-Team

 

Veranstaltet von
IAB Hannover

Kontakt
IAB Team
Kontakt: IAB Team
info@iabnetz.de

Jetzt anmelden!

Verbindliche Anmeldung

 
50. Treffen IAB Hannover / Online Meeting

    Anrede*

    Titel

    Vorname*

    Nachname*

    Straße

    Ort*

    Telefon

    E-Mail*

    Veranstaltung*

    Ich bin Patient oder Angehöriger

    Ich bin ärztlicher/nichtärztlicher Therapeut

    Ich bringe folgende Vorkenntnisse mit:

    EFN

    Anmerkungen

     

    Wenn Sie uns per Kontaktformular oder E-Mail Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrageformular bzw. Ihrer E-Mail inklusive der von Ihnen dort angegebenen personenbezogenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist zur Kontaktangabe erforderlich, die Angabe Ihres Namens ist freiwillig. Diese Daten geben wir in keinem Fall ohne Ihre Einwilligung weiter. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage auf den Abschluss eines Vertrages abzielt. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht, sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sie können im Falle von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit Widerspruch einlegen.